Gesamtförderung von 10.500 Euro – 70% der Investitionskosten werden gefördert!

Bundesförderung  

bis zu 7.500 € „Raus aus Öl“-Bonus beim Tausch des fossilen Heizungssystems

  • mit 50 % der förderungsfähigen Kosten begrenzt
  • Um den Austausch von gasbetriebenen Heizungssysteme zu beschleunigen, wird ab 12.9.2022 vorübergehend ein Raus aus Gas“- Zuschlag vergeben (bei Umstieg auf Fernwärme, Wärmepumpe oder Holzheizung). Der Zuschlag richtet sich nach der Größe des klimafreundlichen Heizsystems und beträgt mindestens 2.000 Euro.
  • Zugschlag „Ortskern“ bei Ersatz des fossilen Heizsystems in Erdgas-versorgten Gebieten von 2.000 Euro.
  • Die Inanspruchnahme des Solarbonus ist für Anträge ab 04.04.2022 möglich: Der Solarbonus wird bei Errichtung einer thermischen Solaranlage im Zusammenhang mit dem Kesseltausch angerechnet. Hier werden max. 1.500 Euro als Förderung bei Ein- oder Zweifamilienhäusern oder Reihenhäusern ausbezahlt.
  • Voraussetzung: Vorlage eines gültigen Energieausweises oder Energieberatungsprotokoll NÖ
  • Förderungsfähig ist der Ersatz eines fossilen Heizungssystems (Öl, Gas, Kohle/Koks-Allesbrenner und Strom-betriebene Nacht- oder Direktspeicheröfen) durch ein neues klimafreundliches Heizungssystem. Gefördert wird in erster Linie der Anschluss an eine hocheffiziente Nah-/Fernwärme. Ist diese Anschlussmöglichkeit nicht gegeben, wird der Umstieg auf eine Holzzentralheizung oder eine Wärmepumpe gefördert.
  • Antragstellung bis spätestens 31.12.2022
  • Leistungen, die ab dem 1.1.2021 erbracht wurden, können rückwirkend zur Förderung eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.umweltfoerderung.at/privatpersonen/raus-aus-oel-efh-f-private-20212022/navigator/waerme-3/raus-aus-oel-fuer-private-20212022-ein-und-zweifamilienhaus.html

Landesförderung

bis zu 3.000 €  „NÖ Raus aus Öl“-Bonus

  • mit 20 % der förderungsfähigen Kosten begrenzt
  • Antragstellung bis spätestens 31.12.2022

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.noe-wohnbau.at/heizkesseltausch

Mit der Förderung des Landes NÖ stehen also den Haushalten für den Heizungstausch insgesamt 10.500 € an Fördermittel zur Verfügung. Das sind etwa die Hälfte der Investitionskosten. Damit finanziert sich der Umstieg durch die Heizkosteneinsparung praktisch von selbst, auch wenn man einen Kredit aufnehmen muss. So günstig war der Umstieg noch nie!

 

Für einkommensschwache Haushalte wird der Heizkesseltausch 2022 bis zu 100 Prozent gefördert! Infos unter: Sauber Heizen für Alle 2022: Umweltförderung Kommunalkredit Public Consulting (umweltfoerderung.at) 

Heizkesseltausch jetzt sogar steuerlich absetzbar: Erfolgt die Auszahlung der Bundesförderung nach dem 30.6.2022, können 5 Jahre lang € 400 Sonderausgabe beim Steuerausgleich geltend gemacht werden.

 

 


Pilotprojekt Raus-aus-dem-Öl

in den KEM Gemeinden

 

Raus-aus-dem-Öl_Informationsblatt_ März 2022_2