Bis zu 1.000 € bei der Dämmung der obersten Geschoßdecke kassieren!

Was wird gefördert?

Die Dämmung der obersten Geschoßdecke wird gefördert, wenn der Mindestdämmwert nach dem Einbau der Dämmung U ≤ 0,17 W/m².K beträgt.

Wie wird gefördert?

Für die Dämmung der obersten Geschoßdecke eines Ein- oder Zweifamilienhauses bzw. eines Reihenhauses kann ein Zuschuss zu den anerkannten Investitionskosten in der Höhe von 20% gewährt werden, jedoch maximal € 1.000,-.

Wer kann ansuchen?

Einen Antrag um Förderung können natürliche Personen – wie EigentümerInnen, MiteigentümerInnen, Bauberechtigte und MieterInnen – stellen.

Welche Fristen sind zu beachten?

Die Rechnungen dürfen zum Zeitpunkt der Antragstellung höchstens 6 Monate alt sein. Die Förderung „Dämmung der oberster Geschoßdecke“ ist mit 31.12.2018 befristet.

Nähere Informationen finden Sie unter http://www.noe.gv.at/energieeinsparung